Der Innovation verpflichtet

 

Bewährtes Verfahren in neuem Kleid und mit zusätzlichen Funktionalitäten

 

Der Erhalt von Geschmack, Farbe und Frische von Lebensmitteln und Speisen wird in unserer Ernährung immer wichtiger. Mit hygienischen Vakuumverpackungen und mit Sous-vide Garen lassen sich perfekte Kochergebnisse erzielen. Lastech AG wirkte massgeblich an der Neugestaltung der dazu eingesetzten Vakuum- Verpackungsmaschinen und Sous-Vide Becken der bekannten ERME AG Swiss Vacuum Solutions mit und konnte dabei ihre Kompetenzen in der Blechbearbeitung unter Beweis stellen.

 

Eine neue Dimension des Kochens

 

Eine gesunde und nachhaltige Lebensweise gewinnt in unserer Gesellschaft immer stärker an Bedeutung. Dazu ist eine ausgewogene, nährstoffreiche Ernährung wesentlich. Bei der Verarbeitung und Verpackung der Lebensmittel stehen heute die Hygiene, der Erhalt oder gar die Verbesserung der Qualität der Rohstoffe im Mittelpunkt. Geschmack, Farbe und Frische sollen erhalten bleiben. Und nicht zuletzt steht auch die Haltbarkeit der Lebensmittel durch die Einhaltung hygienischer und sicherer Prozesse, beispielsweise des Sous-vide Verfahrens in der Gastronomie, immer stärker im Fokus.

 

Durch das Vakuumieren wird genau das möglich. Durch die Erzeugung eines perfekten Vakuums wird eine optimale Lagerfähigkeit und Wärme- oder Kälteverteilung in den Speisen erreicht. In der Lebensmittelverarbeitung und Gastronomie werden dafür Vakuumierer eingesetzt, die ein Vakuum von bis zu 1 mbar oder 99.9% erzeugen. ERME AG stellt seit mehr als 45 Jahren solche Vakuum- Verpackungsmaschinen nach höchsten Qualitätsanforderungen in der Schweiz her.

 

 

 

Abb: ERME Modell T3P (Bilder ERME AG Swiss Vacuum Solutions)

 

ERME AG Swiss Vacuum Solutions passt Ihre Vakuum- Verpackungsmaschinen laufend dem neusten technischen Stand an. Dabei nehmen die einfache und sichere Bedienung und die Einhaltung laufend höherer hygienischer Standards einen wichtigen Platz ein.

 

Lastech AG – Der Blechexperte in Engineering, Konzeption und Bearbeitung

 

In Zusammenarbeit mit weiteren Partnern aus dem Netzwerk der Virtuellen Fabrik hat sich Lastech AG dieser Herausforderung angenommen und die Neuentwicklung der ERME Vakuumierer mit umfassendem Fachwissen in der Blechbearbeitung und Baugruppenfertigung unterstützt. Durch eine neu gestaltete Formgebung der Wanne und des Gehäuses der ERME Vakuumierer konnte die Prozesseffizienz beim Einsatz im Alltag gesteigert werden, ohne Zugeständnisse an die Hygiene und Lebensmittelsicherheit und an die Stellfläche zu machen.

 

Die neue Formgebung des Gehäuses stellte Lastech AG vor Herausforderungen. Als Grundmaterial für den gewerblichen und industriellen Einsatz der Vakuumierer wurde salz- und säureresistentes V2A / 1.4301 Blech gewählt. Als Grundmaterial für den Heimeinsatz der Vakuumierer kommt für das Gehäuse ein kaltgewalztes, unlegiertes DC01 / 1.0330 Stahlblech zum Einsatz, welches in beliebiger Farbe pulverbeschichtet wird. Der Zuschnitt erfolgt mit 2D Lasertechnik. Dabei wurde die Blechnutzung im Laufe des Projekts mehrfach optimiert, um Abschnitte zu reduzieren. Für die Umformung werden Präge- und Luftbiegen angewendet, damit die Formgebung der Bedienfront und die Radien der Aussenkontur präzise geformt werden. Das Gehäuse wird TIG geschweisst und die ebenfalls in Edelstahl ausgeführten Gewindebolzen werden mit Lichtbogenschweisstechnik aufgeschweisst. Die Aufnahme für die Vakuumierwanne und das Bedienmodul werden erst am Schluss mit 3D Laserschneiden präzise auf Mass geschnitten. Das Gehäuse wird mittels 3D Laserschweissen mit der Wanne verbunden. Dadurch wird der Zeitbedarf für das Schleifen und Bürsten des Gehäuses reduziert und die Komponenten können passgenau montiert werden. Durch abschliessendes Glasperlstrahlen kann so eine perfekte Oberflächengüte erreicht werden.

 

 

Abb: ERME Tischmodell T1C (Bilder ERME AG Swiss Vacuum Solutions)

 

Was haben wir gelernt und was können wir unseren Kunden bieten

 

Lastech AG hat das Projekt während mehr als einem Jahr mitbegleitet, vom Engineering über den Prototypenbau und die Nullserie bis hin zur Markteinführung des Serienprodukts. Während dieser Zeit hat sich die enge Zusammenarbeit aller am Projekt beteiligen Partner und die Breite der Verarbeitungsverfahren, sowie das Fachwissen in der Baugruppenfertigung als Schlüssel für den Projekterfolg herausgestellt. ERME AG Swiss Vacuum Solutions ist es gelungen, ihre Vakuumiergeräte-Familie dem neusten technischen Stand anzupassen, das Design funktioneller zu gestalten und die Geräte erfolgreich am Markt zu positionieren.

 

Der Erfolg des Projekts ist aber auch in den kurzen Wegen und der straffen Koordination aller Beteiligten begründet.

 

Die Bearbeitung und die abschliessende Kontrolle der montagefertigen Gehäuse erfolgt in unserem Werk in Mellingen im Kanton Aargau und wir sind stolz, eine Schlüsselkomponente für die Vakuum- Verpackungsmaschinen der ERME AG Swiss Vacuum Solutions liefern zu dürfen.

 

ERME AG Swiss Vacuum Solutions

www.erme.ch